Das Café

Kinder- und Jugendeinrichtung

breakout

Breakout. Das Café.

 

Wir planen ein Café! Hierzu ein paar Fakten:

 

>Kinder und Jugendliche werden uns bei der

Vorbereitung des Cafés unterstützen und dürfen

bei diversen Entscheidungen mitwirken

>dadurch können sie ihre eigenen

Überzeugungen und Werte entwickeln

>Kinder und Jugendliche werden sich durch dieses Projekt besser kennenlernen

>Soziales Miteinander fördern

>die aktuellen Breakoutangebote werden trotz der Veränderung weiterlaufen

 

Inhalt des Projekts ist die Eröffnung eines Café Betriebs in der Kreuzberger Bergmannstraße. Dieses Café soll als Zweckbetrieb des gemeinnützigen Vereins gegründet werden. Junge Erwachsene sollen die Chance bekommen in diesem Ausbildungscafé unter realen Arbeitsbedingungen zu lernen und ihre Kompetenzen zu erweitern. Das Café soll den Grundsätzen der social economy folgen und fair und sozial betrieben werden. Es handelt sich auch um ein ressourcenorientiertes Vorhaben. Die jungen Erwachsenen werde nicht defizitorientiert in theoretische Maßnahmen geschickt, sondern wirken auch mit ihren Fähigkeiten in ihrer Lebenswelt und in der realen Arbeitswelt.

 

Ziele:

Das Ziel des Café Betriebs ist die Teilhabe junger Erwachsener aus Benachteiligung am Arbeitsmarkt. Junge Menschen erkennen und erweitern innerhalb des Projekts ihre Kompetenzen und entwickeln daraus Selbstwirksamkeit. Ziel ist es, dass die jungen Menschen die Arbeit im breakout Café als bedeutungsvoll und gewinnbringend erleben. Während ihrer Anstellung lernen sie ihre Fähigkeiten und Kompetenzen kennen und erweitern diese. Die Kompetenzen werden durch berufsbildende Maßnahmen im realen Arbeitskontext erweitert. Der reale Arbeitskontext wird dabei als motivationsgebend und bedeutungsvoll erlebt. Die Entwicklung beruflicher Handlungskompetenzen beinhaltet die Vermittlung gastronomischer Fachkenntnisse, sowie persönlichkeitsbildende, charakterliche und soziale Fähigkeiten. Um dies zu erreichen, wird der Café Betrieb aufgenommen, in dem die jungen Erwachsenen angestellt werden. Der Kompetenzerwerb erfolgt über die praktische Arbeit und Seminare und ermöglicht mit einem enden Zertifikat sowie Unterstützung die weiterführende Vermittlung in den Arbeitsmarkt.

 

 

 

Zielgruppe

Insgesamt richtet sich das Projekt an junge Erwachsene (ca. 16-25 Jahren) aus Benachteiligung bedingt durch Migration, Flucht- und Traumaerfahrungen, Armut, Wohnungslosigkeit, fehlende Bildung etc. Konkret handelt es sich um junge Erwachsene, die bereits Kontakt zur Kinder- und Jugendeinrichtung breakout haben, und über keinen oder sehr schlechten Schulabschluss verfügen. Das Projekt zielt darauf ab, gesellschaftlich benachteiligte Jugendliche durch Einbezug ins Arbeitsleben sozial zu integrieren. Einzige Voraussetzung der Jugendlichen für eine Anstellung ist die deutlich erkennbare Motivation. Vorqualifikationen oder Schulabschlüsse sind nicht notwendig.

 

Wie das erreicht werden soll

Die Kinder- und Jugendeinrichtung breakout verfügt über ein Ladenlokal in der Kreuzberger Bergmannstraße. Derzeit wird es in erster Linie nachmittags für die breakout Gruppen und die offene Arbeit genutzt. Die Vormittage werden nur sporadisch benötigt. Künftig wird Montag bis Freitag von 8.00 – 15.00 und am Wochenende ganztägig ein regulärer Café Betrieb eröffnet.

In diesem Café Betrieb arbeiten junge Menschen aus Benachteiligung. Die Arbeitsbedingungen sind dabei real, da es in der Bergmannstraße eine ausgeprägte Cafékultur mit ausreichend Kundschaft gibt. Das breakout Café soll qualitativ konkurrenzfähig sein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Öffnungszeiten

// Offene Bildungsarbeit

Montag und Mittwoch 15.30 bis 18.30

Internet, Hausaufgabenhilfe, Deutsch lernen, Freunde treffen, Kreativangebote

// Mädchengruppe

Dienstags uns Donnerstags nach Absprache

 

// Kindergruppe

Donnerstag 16.00 bis 18.00

Spielen, Spaß, Geschichten, Musik, Kreativprogramm

Für Kinder von der 2. bis zur 5.Klasse

// Jungsgruppe

Freitag 16.00 bis 18.00

Für Jungs von 9 bis 14 Jahren

 

Copyright © 2014

Alle Rechte vorbehalten

www.breakout-berlin.de/impressum